Anmelden
Hundumgesund – Natalie Sutter Hundephysiotraining :: Zahnreinigung ohne Narkose
hundumgesund
Praxis für Hundephysiotraining

Zahnreinigung ohne Narkose

Gesunde Zähne sind ein Stück Lebensqualität
Sorgen Sie vor - Ihrem Hund zuliebe

Zahn-7-kl..jpg

Zahnstein ist bei Hunden weit verbreitet. Er kann sich sowohl auf dem Zahnschmelz als auch unter dem Zahnfleisch in den sogenannten Zahnfleisch-Taschen anlagern. Unter Zahnstein beim Hund versteht man mineralisierter Zahnbelag (Plaque) der aus Futterresten, Zellen der Schleimhaut im Maul sowie Bakterien und Pilze besteht. Dies führt nicht nur zu erheblichem Mundgeruch, sondern auch zu gesundheitlichen Problemen. Die im Zahnstein vorkommenden Bakterien können zu  Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und Zahnverlust durch Parodontitis führen. Zudem schädigen Entzündungen im Maul auf Dauer auch das Herz und weitere Organe.

Zahn-4-kl..jpgIn meiner Praxis entferne ich den Zahnstein manuell mit dem Scaler und der Ultraschall-Zahnbürste von Emmi-Pet.
Im Kopf dieser Ultraschall-Zahnbürste befindet sich ein Ultraschall-Generator. Der Ultraschall bewirkt in einer speziellen Zahnpasta die Bildung von Mikrobläschen die implodieren und so Plaque und Zahnstein anlöst bzw. enternt. Die Zahnbürste arbeitet Geräuschlos und ohne Vibrationen.

Sauberes Arbeiten und Hygiene ist wichtig. Daher arbeite ich mit Handschuhen und nach Bedarf auch mit Mundschutz. Die Handinstrumente (Scaler) und der Aufsatz der Zahnbürste werden nach Gebrauch in einem Ultraschallbad mit einer desinfizierenden Lösung gereinigt. Auch das Zahnfleisch wird nach der Zahnreinigung mit einer speziellen desinfizierenden Lösung behandelt.

Jede Behandlung ist an Ihr Tier angepasst und berücksichtigt den jeweiligen Gebisszustand, das Alter und den allgemeinen Gesundheitsstatus. Abhängig vom Stresslevel und der Kooperation des Hundes muss die Zahnreinigung auf zwei Termine verteilt werden.

Um erneute Zahnsteinbildung vorzubeugen, sollten Sie auch Zuhause die Zähne Ihres Hundes mindestens 3x in der Woche reinigen. Nach 3 Tagen kann nämlich aus Plaque wieder Zahnstein entstehen, der dann wieder entfernt werden müsste.
Eine Zahnsteinentfernung ohne Narkose ist 2-4x im Jahr, je nach Rasse, Alter, Ernährung und genetischen Faktoren, empfehlenswert.

Diese Zahnreinigung ist vergleichbar mit der Dentalhygiene beim Menschen. Sie ist daher nur für die Entfernung von leichten und mittleren Zahnstein gedacht. Zusammen mit der Zahnpflege, die Sie Zuhause durchführen, bildet sie eine ideale Grundlage für ein gesundes und schmerzfreies Hundegebiss.

Leider kann ich nicht alle Hunde behandeln. Darunter fallen aggressive Tiere, „Angstbeisser“ und Tiere die sich nicht anfassen lassen.
Zudem muss ich Hunde mit fortgeschrittener Parodontose, tiefen Frakturen, lockeren Zähnen, Zahnfleischwucherungen, Läsionen usw. an einen Tierarzt / Spezialisten verweisen.

Vorher und Nachher

Zahn-5-kl..jpgZahn-6-kl..jpg

Bitte kontrollieren Sie Zuhause regelmässig das Gebiss Ihres Hundes

Zahnprobleme-kl..jpg

hundumgesund | Natalie Sutter Hundephysiotraining  |  Feldblumenweg 33  |  8048 Zürich
E-Mail schreiben   |  Telefon +41 (0)76 306 64 48